Wer ger­ne auf dem Fahr­rad unter­wegs ist, ist in Kon­stanz gold­rich­tig. Egal ob es das Renn­rad, das Moun­tain­bike, das E‑Bike oder ein­fach ein ganz nor­ma­les Stadt­fahr­rad ist, hier fin­det jeder Rad­ler sei­nen Rad­weg. Und jetzt wo es end­lich wie­der Früh­ling wird, gebe ich Ihnen ein paar Insi­der­tipps zum Rad­fah­ren mit für Ihren nächs­ten Besuch hier!

Zie­le rund um Konstanz

Rad­fah­rer auf der Insel Reichenau

In Kon­stanz und rund um Kon­stanz gibt es viel zu erkun­den, was mit den Öffent­li­chen oder dem Auto nur halb so schön zu errei­chen ist als mit dem Fahr­rad. Zum Bei­spiel kann man wun­der­bar zur Blu­men­in­sel Main­au radeln oder auf unse­re Gemü­sein­sel Rei­chen­au. Auch auf der Schwei­zer Sei­te kann man schön am Rhein ent­lang­fah­ren und im Som­mer einen Stopp am Strand­bad Täger­wi­len ein­le­gen oder wei­ter­fah­ren bis zum Gott­lie­ber See­ca­fé direkt am Seer­hein. Auch der Bier­gar­ten und Klet­ter­wald St. Katha­ri­na sind pri­ma mit dem Rad zu erreichen.

Rad­stadt” Konstanz

Die Fahr­rad­brü­cke in Konstanz

In der Stadt selbst wird Fahr­rad­fah­ren groß­ge­schrie­ben. Fast über­all gibt es Fahr­rad­we­ge oder sogar gan­ze Fahr­rad­stra­ßen und eine eige­ne Fahr­rad­brü­cke über den Rhein. Um in Kon­stanz von A nach B zu kom­men, eig­net sich das Fahr­rad also fast am bes­ten – zum Bei­spiel für einen Nach­mit­tag am Seer­hein, einen Besuch am Strand­bad „Hörn­le“ oder um den wun­der­schö­nen Aus­blick von der Uni­ver­si­tät Kon­stanz aus zu genießen.

Aber auch wun­der­schö­ne Tages- oder Mehr­ta­ges­tou­ren rund um Kon­stanz sind möglich:

Fäh­re Meersburg-Konstanz

Ca. 50 km sind es von Kon­stanz um den Über­lin­ger See her­um nach Meers­burg, von wo aus man abends mit der Fäh­re wie­der zurück­kommt. Ähn­lich weit ist es zu den Rhein­fäl­len bei Schaff­hau­sen, von wo aus man mit dem Zug abends wie­der nach Kon­stanz kommt. Es lohnt sich aber auch schon, nach 30 km einen klei­nen Stadt­bum­mel in Stein am Rhein zu machen und dann umzu­keh­ren oder mit dem Zug zurück­zu­fah­ren. Wer’s ger­ne noch etwas kür­zer hät­te, kann wun­der­bar einen Aus­flug auf die Rei­chen­au machen (ca. 10 km ein­fach) und am Cam­ping­platz „Sand­see­le“ ein lecke­res Eis essen und die Aus­sicht genie­ßen oder baden gehen. Klei­ner Tipp: „Bei Rie­bels“ gibt es lecke­ren, frisch gefan­ge­nen Fisch.

Auch eine Umrun­dung des Boden­sees in meh­re­ren Tagen ist natür­lich mög­lich. Hier fin­den Sie vie­le Infos zum Boden­see­rad­weg und Gepäck­trans­port: Der Boden­see-Rad­weg

Moun­tain­bi­ken – Trails für’s Adrenalin

Moun­tain­bi­ker am Taborturm

Für die Moun­tain­bike-Fans unter uns gibt es hier eben­falls eini­ges zu ent­de­cken: Direkt von Kon­stanz aus kann man sehr schön ein Stück am See ent­lang nach Erma­tin­gen und von dort aus nach Süden in die hüge­li­ge Land­schaft fah­ren. Dort gibt es vie­le Sin­gle Trails, teils mit Sprün­gen und Rin­nen im Wald, die viel Spaß machen. Noch näher sind die Sin­gle Trails direkt außer­halb des Stadt­teils Woll­ma­tin­gen am Tab­or­turm. Auch auf dem Bodan­rück gibt es eini­ge Trails und wer es noch inter­es­san­ter möch­te fährt zum Schie­ner­berg, wo es einen Bike­park gibt. Die Trails fin­det man übri­gens am bes­ten über GPS-App­s/­Web­sei­ten wie Komoot, GPSies oder Outdooractive.

Fahr­rad lei­hen? Kein Problem!

Wer kei­ne Mög­lich­keit hat, sein eige­nes Fahr­rad mit­zu­brin­gen, kann in Kon­stanz pro­blem­los alle Arten von Fahr­rä­dern lei­hen – zum Bei­spiel bei Roc­co oder Zwei­rad Wagen­knecht.

Beson­der­hei­ten der Rad­stadt Konstanz

TINK Trans­port­rä­der in Konstanz

Sie wol­len doch lie­ber in der Stadt blei­ben? Für einen Aus­flug zum Gril­len eig­nen sich wun­der­bar die TINK Las­ten­rä­der der Stadt Kon­stanz. Dar­in kann man das Grill­gut und dazu noch die Kid­dies unter­brin­gen und die Räder gibt es an eini­gen Sta­tio­nen in der Innen­stadt und Peters­hau­sen ganz ein­fach zu leihen.

Der „See­pferd­le-Express”

Wer selbst nicht so ger­ne stram­peln will, kann sich bei uns aber auch in einer Fahr­rad­rik­scha chauf­fie­ren las­sen – und die gewitz­ten Fah­rer des „See­pferd­le-Express“ wis­sen auch noch eini­ges über ihre Stadt zu erzählen.

 

Und wenn Sie dann nach einem anstren­gen­den (oder auch gemüt­li­chen) Tag zurück­keh­ren, kön­nen Sie Ihr Fahr­rad oder Leih­fahr­rad bequem und sicher im Fahr­rad­kel­ler des Gästehaus Centro abstel­len, Ihre Rad­kla­mot­ten in unse­re Wasch­ma­schi­ne und den Trock­ner wer­fen und noch gemüt­lich an der Hafen­pro­me­na­de ein Eis essen gehen oder sich ein küh­les Bier gönnen.

Der Früh­ling ist übri­gens fast schon hier in Kon­stanz ange­kom­men – und ich habe schon einen klei­nen Son­nen­brand im Gesicht. Da macht die täg­li­che Zeit auf dem Draht­esel doch umso mehr Spaß!

Son­ni­ge Grü­ße aus Kon­stanz – wir freu­en uns auf Ihren Besuch!

Liebe Gäste,

ab 15.05.2021 sind wir wieder für alle Gäste geöffnet sind. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle, daher haben wir einige Änderungen im täglichen Ablauf vorgenommen.

  1. Unsere Mitarbeiter desinfizieren mehrmals täglich die kritischen Stellen des Hauses.
  2. Die Bettwäsche und Handtücher werden nach einem speziellen Reinigungsverfahren in der Wäscherei gewaschen.
  3. Wir bieten zurzeit kein Buffett an, unser Frühstücksangebot wird Ihnen am Tisch serviert.
  4. Um den vorgeschriebenen ABSTAND zu wahren, werden wir die Essenszeiten zum Frühstück mit Ihnen abstimmen.
  5. Alternativ auf Ihren Wunsch können wir Ihnen ein Lunchpacket vorbereiten.
  6. Sollten Sie außerhalb der Rezeptionszeiten anreisen oder abreisen rufen Sie uns bitte an.
  7. Unsere Rezeptionszeiten sind von 08:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr und ab Montag den 17.05 von 07:00 bis 21:00 Uhr.

Bei Ihrer Anreise müssen Sie die folgenden Verhaltensmaßnahmen beachten:

  1. Bei dem Check-in/out bitte die Mundschutzmaske tragen.
  2. Möglichst bargeldlos bezahlen.
  3. Im Haus die AHA Regeln befolgen.
  4. Sie benötigen einen negativen Test, einen Impf- oder Genesenennachweis.
  5. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.
  6. Bitte beachten Sie auch weiterhin die Änderungen der Anordnungen der Bundes-/Landesregierung.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen.

Jens Sauerstein
Direktor des Gästehaus Centro