Natür­lich gibt es immer die Tou­ris­ten-Hot­spots, die schnell gefun­den sind. Wenn Sie aber lie­ber mal wie ein Ein­hei­mi­scher Kaf­fee trin­ken gehen wol­len, dann lesen Sie wei­ter – heu­te ver­ra­te ich Ihnen wo wir Kon­stan­zer uns auf einen Kaf­fee treffen.

Stadt­kind

Das „Stadt­kind“ ist für mich wahr­schein­lich das lie­be­volls­te Café in Kon­stanz. Wenn man rein­kommt, fühlt man sich sofort wohl in dem licht­durch­flu­te­ten, im schwe­di­schen Stil ein­ge­rich­te­ten, etwas ver­win­kel­ten Café im Para­dies. Jeder Tisch sieht anders aus, sowohl von der Grö­ße als auch vom Design her. Hier und da liegt ein Lamm­fell oder ein paar Kis­sen auf einer Bank oder einem Stuhl. Bei schö­nem Wet­ter kann man sich auch drau­ßen in eine der klei­nen Sitz­ni­schen set­zen und sich die Son­ne auf die Nase schei­nen las­sen. In der gro­ßen The­ke gibt es alles, was man sich wün­schen könn­te – von ver­schie­de­nen Kuchen bis zu beleg­ten Bröt­chen und Sala­ten, sogar eine Tages­sup­pe kann man essen. Alles Auch Eis­creme gibt es im Neben­raum – mhhhh, lecker. Ein­fach ein Wohlfühl-Café!

Das Stadt­kind liegt ein paar Geh­mi­nu­ten vom Seer­hein ent­fernt direkt hin­ter der Hoch­schu­le für Tech­nik, Wirt­schaft und Gestal­tung (HTWG). Ein Besuch lässt sich pri­ma mit einem Spa­zier­gang über die Fahr­rad­brü­cke ans ande­re Ufer in den Hero­sé-Park ver­bin­den. Vom Gästehaus Centro lau­fen Sie ca. 15 Minu­ten.

Mehr Infos gibt es hier.

 

NikO­la­la – Café Cult & Creatives

Im „Café Cult” herrscht die typi­sche Künst­ler­at­mo­sphä­re. Über­all in Rega­len an den Wän­den, auf der Fens­ter­bank und dem Tre­sen steht aller mög­li­che Schnick­schnack, der dem Raum sei­ne Gemüt­lich­keit ver­leiht. Selbst eine Ves­pa steht mit­ten im Café. Hier kann man es sich wun­der­bar gemüt­lich machen und einen reg­ne­ri­schen Nach­mit­tag ver­trei­ben. Auch ein Glas Wein kann man hier wun­der­bar schlür­fen oder einen klei­nen Snack zu sich neh­men. Die Inha­ber und das Per­so­nal sind wit­zig, auf­ge­schlos­sen und nett und neh­men sich immer ger­ne ein paar Minu­ten um über alles mög­li­che zu quat­schen – zum Bei­spiel Sockendesign 😉

Außer­dem gibt es hier lie­be­voll restau­rier­te Möbel und Second­hand-Klei­dung zu kau­fen, sowie Schmuck, Kar­ten und alle mög­li­chen Deko­ge­gen­stän­de. Ein Besuch lohnt sich!

Vom Centro lau­fen Sie nur etwa 7 Minu­ten. Mehr Infos hier.

 

No elf

Das No elf ist ein klei­nes Café für die Fein­schme­cker unter uns. Die Inha­ber haben sich auf Kaf­fee und Wein spe­zia­li­siert – hier gibt es nur das Bes­te vom Bes­ten! Das win­zi­ge Fach­werk­häus­chen in der Gerichts­gas­se 11 – daher der Name – bie­tet eine gemüt­li­che und hip­pe Atmo­sphä­re für einen geschmack­lich und visu­ell kunst­vol­len Kaf­fee oder ein sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­tes Glas Wein. Alle Infos zur Her­kunft der Kaf­fee­boh­nen und des Weins bekommt man selbst­ver­ständ­lich dazu.

Vom Gästehaus Centro sind Sie zu Fuß in ca. 10 Minu­ten hier und kön­nen dabei schö­ne durch die Alt­stadt und über den Müns­ter­platz schlen­dern. Die Ver­bin­dung mit einem Besuch im Müns­ter bie­tet sich pri­ma an.

Mehr Infos zum No elf bekom­men Sie hier.

 

Kaf­fee­rös­te­rei Konstanz

Kein ganz kon­ven­tio­nel­les Café – aber direkt an der Quel­le zu den bes­ten Boh­nen. Ken­nen Sie die­sen wun­der­ba­ren Geruch von frisch gemah­le­nem Kaf­fee? Ja, genau die­ser kommt einem ent­ge­gen, wenn man die Kaf­fee­rös­te­rei Kon­stanz betritt. Hier kann man aber nicht nur lecke­ren Kaf­fee von ver­schie­de­nen Orten auf der Welt kau­fen son­dern auch gleich eine Tas­se genie­ßen, zusam­men mit aus­ge­wähl­ten klei­nen Leckereien.

Wer sich zum The­ma Kaf­fee wei­ter­bil­den möch­te kommt hier auch auf sei­ne Kos­ten: Es wer­den Kaf­fee­se­mi­na­re, Baris­ta­se­mi­na­re und Röst­se­mi­na­re ange­bo­ten, an denen jeder teil­neh­men kann. Wer den Kaf­fee nur genie­ßen möch­te kann sich aber auch ein­fach aus­führ­lich von den Mit­ar­bei­tern bera­ten las­sen und per­sön­lich auf sei­ne Bedürf­nis­se abge­stimm­ten Kaf­fee mit nach Hau­se neh­men. Pro­bie­ren Sie es mal!

Vom Gästehaus Centro aus lau­fen Sie ca. 6 Minu­ten hier­her.

Mehr Infos gibt es hier.

 

Voglhaus

Wer doch lie­ber die typi­sche Café-Atmo­sphä­re möch­te: Gleich um die Ecke der Kaf­fee­rös­te­rei liegt das Voglhaus. Zuge­ge­be­ner­ma­ßen ist das Voglhaus inzwi­schen ziem­lich bekannt und des­halb oft voll – aber auch uns Ein­hei­mi­sche zieht es trotz­dem oft hier­her. Das Voglhaus ist etwas unkon­ven­tio­nell ein­ge­rich­tet – man sitzt zum Bei­spiel in Fens­ter­ni­schen oder auf brei­ten Trep­pen­stu­fen an der Wand. Nor­ma­le Tische gibt es nur weni­ge. Das und die grund­sätz­lich herr­schen­de Geschäf­tig­keit, die man von hier aus wun­der­bar still beob­ach­ten kann, machen dem Besuch im Voglhaus zu einer ein­zig­ar­ti­gen Erfah­rung. In Selbst­be­die­nung bekommt man hier lecke­re hei­ße oder kal­te Geträn­ke – auch selbst kre­ierte Smoot­hies oder Limo­na­den (je nach Sai­son) ste­hen auf der Kar­te. Klei­ne Snacks und Kuchen für zwi­schen­durch dür­fen natür­lich auch nicht feh­len. Auch lak­to­se- und glutenfrei.

Beim Essen und Trin­ken wird grund­sätz­lich auf Nach­hal­tig­keit und Gesund­heit geach­tet. Auch ein klei­nes Kauf­haus für Deko und Mode ist an das Kaf­fee ange­schlos­sen. Immer wie­der fin­den hier Ver­an­stal­tun­gen statt – Kon­zer­te, Lesun­gen, Vor­trä­ge, Dis­kus­sio­nen, Klein­kunst etc.

Im Voglhaus ist so viel los, dass ich es hier gar­nicht alles beschrei­ben kann. Schau­en Sie hier am bes­ten selbst mal nach!

Vom Gästehaus Centro aus sind Sie in nur 5 Geh­mi­nu­ten hier!

 

Café Aus­zeit

Das Café Aus­zeit im Para­dies gibt es noch nicht so lan­ge… Gera­de des­halb ist es ein Zeug­nis von Qua­li­tät, dass es schon jetzt ger­ne und oft von den Kon­stan­zern besucht wird. Geschickt gele­gen auf einer Stra­ßen­ecke mit gro­ßem Vor­platz kann man hier ent­we­der drin­nen oder bei schö­nem Wet­ter auch drau­ßen sei­nen Kaf­fee und ein Stück Kuchen oder ein beleg­tes Brot verspeisen.

Auch schön früh­stü­cken kann man im Café Aus­zeit, das nicht umsonst sei­nen Namen trägt. Etwas abseits vom gro­ßen Rum­mel in der Alt­stadt und den vie­len Tou­ris­ten kann man hier wirk­lich in Ruhe sit­zen und genie­ßen. Wenn Sie also mal kei­ne Lust mehr haben auf den Tru­bel, dann kom­men Sie ins Auszeit!

Vom Gästehaus Centro lau­fen Sie ca. 17 Minu­ten hier­her. Dabei ler­nen Sie auch eines der ältes­ten Wohn­ge­bie­te von Kon­stanz, das Para­dies, kennen.

Mehr Infos: Aus­zeit

 

Eugens

Das Eugens Bio-Café ist nicht nur ein Café, son­dern hier kann man auch rich­tig essen. Und zwar alles aus bio­lo­gi­scher Land­wirt­schaft. In rus­ti­ka­ler Atmo­sphä­re bekommt man aber auch sehr lecke­ren Kaf­fee und Kuchen – auf Wunsch glu­ten- und laktosefrei.

Da das Eugens sehr beliebt ist, ist hier immer was los. Aber nicht im nega­ti­ven Sin­ne – die kom­men­den und gehen­den Gäs­te machen einen gro­ßen Teil der Gemüt­lich­keit des Eugens aus. Hier fühlt man sich zum Ver­wei­len ein­ge­la­den vom freund­li­chen Per­so­nal, der bewun­derns­wer­ten, lie­be­vol­len Deko und der Mög­lich­keit, sich ein­fach zurück­zu­leh­nen und die kom­men­den, sit­zen­den und gehen­den Gäs­te zu beobachten.

Direkt gegen­über gibt es noch die Eugens Patis­se­rie, wo Sie das lecke­re Gebäck, Kuchen und sogar Sup­pen und Sala­te zum Mit­neh­men bekommen!

Mei­ne Emp­feh­lung: Pro­bie­ren Sie die lecke­ren Quiches im Eugens! In nur ca. 3 Geh­mi­nu­ten sind Sie vom Gästehaus Centro aus hier.

Mehr Infos: Eugens

 

See­lig

Wenn Sie mal einen etwas län­ge­ren Spa­zier­gang machen möch­ten, mit dem Rad unter­wegs sind oder ein­fach einen Besuch am Strand­bad Horn, dem „Hörn­le”, oder der Ther­me machen, dann lohnt es sich bei schö­nem Wet­ter im Restau­rant See­lig vorbeizuschauen.

Auf der moder­nen Son­nen­ter­ras­se direkt am Was­ser hat man einen wun­der­ba­ren Blick über den Boden­see und kann ent­we­der Kaf­fee und Kuchen genie­ßen oder auch rich­tig essen gehen.

Ich emp­feh­le einen Spa­zier­gang an der See­stra­ße und dem Ufer ent­lang: So kom­men Sie hin!

Mehr Infos gibt es hier.

 

Pano

Von sei­ner Lage und Grö­ße her ist das Pano defi­ni­tiv erwäh­nens­wert – ich muss jedoch sagen, dass wir Kon­stan­zer es inzwi­schen größ­ten­teils mei­den, da die Tou­ris­ten es lie­ben und füllen.

Das Pano ist wun­der­schön lie­be­voll ein­ge­rich­tet und sehr gemüt­lich – sofern man einen Platz bekommt. Es wur­de erst vor kur­zem erwei­tert und ist inzwi­schen wohl eines der größ­ten Cafés in Kon­stanz. Das Ange­bot lässt kei­ne Wün­sche offen: Hei­ße und kal­te Geträn­ke, Klei­nig­kei­ten zum Essen und sogar Eis bekom­men Sie hier.

Direkt auf der Markt­stät­te gele­gen sind Sie vom Gästehaus Centro in 2 Minu­ten zu Fuß hier.

Mehr Infos zum Pano hier.

 

Holly’s

Eigent­lich eher Restau­rant als Café, ist das Holly’s aber wegen sei­ner Lage und sei­ner lecke­ren Eis­creme trotz­dem erwäh­nens­wert. Hier kann man wun­der­bar am Ufer des Seer­heins sit­zen und, wenn man möch­te, einen Kaf­fee auf der Ter­ras­se trin­ken oder etwas essen.

Bei schö­nem Wet­ter für mich die bes­te Mög­lich­keit: Man holt sich ein Eis und setzt sich auf eine Bank oder die Holz­platt­form vor dem direkt dane­ben gele­ge­nen Boden­see­fo­rum, genießt die Aus­sicht und lässt die Bei­ne baumeln.

Das Holly’s bie­tet sich nach einem Spa­zier­gang durch den Hero­sé-Park am Seer­hein ent­lang an oder natür­lich wenn Sie eine Ver­an­stal­tung im Boden­see­fo­rum besu­chen. In ca. 25 Minu­ten sind Sie vom Gästehaus Centro aus hier.

Mehr Infos: Holly’s

 

Strand­bar

Wo wir schon am Rhein sind ist auch die Strand­bar der HTWG zu erwäh­nen: Hier kön­nen Sie im Som­mer mit den Füßen im Sand in einem Lie­ge­stuhl einen Kaf­fee, Eis­kaf­fee oder auch ein küh­les Bier genie­ßen. Alles natür­lich mit Blick auf den Seerhein.

Bei der Gele­gen­heit kön­nen Sie sich auch gleich die HTWG anschau­en, ehe­mals die Fach­hoch­schu­le Konstanz.

Bis zur Strand­bar lau­fen Sie vom Gästehaus Centro aus ca. 17 Minu­ten.

Mehr Infos gibt es hier.

 

Eis­ca­fés

So, und weil das für den Som­mer wich­tig ist: Hier sind mei­ne Lieb­lings-Eis­ca­fés in Konstanz:

In der Stadt emp­feh­le ich das Eis­ca­fé Nico­let­ti. Vom Gästehaus Centro ist es ein Kat­zen­sprung: nur 2 Minu­ten und Sie haben ein Eis! Man kann hier ent­we­der auf der Markt­stät­te sit­zen oder sich ein Eis auf die Hand holen und durch die Unter­füh­rung zum Hafen lau­fen und den See genießen.

Wer auf der ande­ren Sei­te des Rheins unter­wegs ist, soll­te sich ent­we­der, wie schon erwähnt, im Holly’s ein Eis holen oder zum Eis­ca­fé Pam­pa­nin gehen. Dort kann man sich pri­ma ein lecke­res Eis holen und dann die Theo­dor-Heuss-Stra­ße bis zur See­stra­ße hin­un­ter­lau­fen und am See sit­zen oder spa­zie­ren gehen.

 

So, das war’s erst­mal von mir! Genie­ßen Sie Ihren Kaf­fee oder ihr Eis und Ihre Zeit in Konstanz 🙂

Liebe Gäste,

ab 15.05.2021 sind wir wieder für alle Gäste geöffnet sind. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle, daher haben wir einige Änderungen im täglichen Ablauf vorgenommen.

  1. Unsere Mitarbeiter desinfizieren mehrmals täglich die kritischen Stellen des Hauses.
  2. Die Bettwäsche und Handtücher werden nach einem speziellen Reinigungsverfahren in der Wäscherei gewaschen.
  3. Wir bieten zurzeit kein Buffett an, unser Frühstücksangebot wird Ihnen am Tisch serviert.
  4. Um den vorgeschriebenen ABSTAND zu wahren, werden wir die Essenszeiten zum Frühstück mit Ihnen abstimmen.
  5. Alternativ auf Ihren Wunsch können wir Ihnen ein Lunchpacket vorbereiten.
  6. Sollten Sie außerhalb der Rezeptionszeiten anreisen oder abreisen rufen Sie uns bitte an.
  7. Unsere Rezeptionszeiten sind von 08:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr und ab Montag den 17.05 von 07:00 bis 21:00 Uhr.

Bei Ihrer Anreise müssen Sie die folgenden Verhaltensmaßnahmen beachten:

  1. Bei dem Check-in/out bitte die Mundschutzmaske tragen.
  2. Möglichst bargeldlos bezahlen.
  3. Im Haus die AHA Regeln befolgen.
  4. Sie benötigen einen negativen Test, einen Impf- oder Genesenennachweis.
  5. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.
  6. Bitte beachten Sie auch weiterhin die Änderungen der Anordnungen der Bundes-/Landesregierung.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen.

Jens Sauerstein
Direktor des Gästehaus Centro