Es bleibt span­nend im letz­ten Jahr des Jubi­lä­ums in Kon­stanz

Kon­stanz fei­ert von 2014 bis 2018 das Jubi­lä­um des Kon­zils, wel­ches vor 600 Jah­ren hier statt­fand. Das Ziel des Kon­zils war es unter ande­rem, einen neu­en Papst zu wäh­len und somit das Gro­ße Abend­län­di­sche Schis­ma – eine Spal­tung der katho­li­schen Kir­che – zu been­den. In der Zeit vor dem Kon­zil gab es näm­lich sage und schrei­be drei Päps­te, die alle die Vor­herr­schaft in der katho­li­schen Kir­che woll­ten. Am 11. Novem­ber 1417 wur­de der neue Papst Mar­tin V. gewählt und das Kon­zil wur­de nach drei­ein­halb Jah­ren am 22.4.1418 been­det. Somit ist 2018 das letz­te Jahr des Jubi­lä­ums in Kon­stanz mit vie­len inter­es­san­ten Aus­stel­lun­gen und Ver­an­stal­tun­gen und einem krö­nen­den Abschluss am 22. Juli – dem „Fest für Euro­pa“.

Mot­to des Kon­zil­jah­res 2018: Jahr der Kul­tur

Das Jahr 2018 ist dem Rit­ter und Min­ne­sän­ger Oswald von Wol­ken­stein gewid­met, der auch poli­tisch aktiv war und wäh­rend der Kon­zils­jah­re im Dienst von König Sigis­mund agier­te. Von Wol­ken­stein war ein begna­de­ter Sän­ger und Dich­ter, leis­te­te also einen gro­ßen Bei­trag zur Kul­tur zur Zeit des Kon­zils. Da 2018 das „Jahr der Kul­tur“ ist, dre­hen sich die Ver­an­stal­tun­gen in Kon­stanz die­ses Jahr um das Span­nungs­feld zwi­schen christ­li­cher und welt­li­cher Lite­ra­tur und den euro­päi­schen Kul­tur­aus­tausch. Im Rah­men des Pro­jekts „Min­ne meets Poe­try“ stel­len die Uni­ver­si­tät Kon­stanz und die Hoch­schu­le für Tech­nik, Wirt­schaft und Gestal­tung Wer­ke zu Oswald von Wol­ken­stein in der Aus­stel­lung „(w)ortverliebt in Kon­stanz“ aus. Die Aus­stel­lung läuft vom 1. März bis zum 8. April 2018 im TURM am Kul­tur­zen­trum. „Min­ne meets Poe­try“ läuft jeden Tag vom 7. März bis zum 11. März 2018 unter unter­schied­li­chen Mot­tos im K9 Kul­tur­zen­trum.

Oswald von Wol­ken­stein
Aus­stel­lun­gen zum Kon­zil­jahr 2018

Das Ziel des Jubi­lä­ums ist der Brü­cken­schlag zwi­schen der Kon­stan­zer Geschich­te und der Gegen­wart – und was passt da bes­ser zu unse­rer aktu­el­len Situa­ti­on in Euro­pa als der Aus­tausch ver­schie­de­ner Kul­tu­ren und Reli­gio­nen? Die Kon­stan­zer Muse­en stel­len in ihren Aus­stel­lun­gen die Gescheh­nis­se des Kon­zils dar: Das Ros­gar­ten­mu­se­um in der Innen­stadt stellt die berühm­te, bebil­der­te Chro­nik des Kon­zils von Ulrich Richen­tal aus und bie­tet auf Nach­fra­ge The­men­füh­run­gen dafür an.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es hier: http://​www​.ros​gar​ten​mu​se​um​.de/

Aus­zug aus der Richen­tal-Chro­nik

Das Hus-Haus stellt zum Leben und Wir­ken des Gelehr­ten und Refor­ma­tors Jan Hus aus, der wäh­rend der Zeit des Kon­zils als Ket­zer ver­ur­teilt und ver­brannt wur­de. Füh­run­gen gibt es auch hier auf Anfra­ge!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es hier: http://​www​.kon​stan​zer​-kon​zil​.de/​d​e​/​n​e​w​s​/​7​2​1​-​d​a​u​e​r​a​u​s​s​t​e​l​l​u​n​g​-​i​m​-​k​o​n​s​t​a​n​z​e​r​-​h​u​s​-​m​u​s​eum

Für die Musik­lieb­ha­ber unter uns:

Im Müns­ter gibt es im Rah­men der Kon­zert­rei­he „Euro­päi­sche Avant­gar­de um 1400“ vom 19. – 20. April 2018 Lie­der von Oswald von Wol­ken­stein und lit­ur­gi­sche Musik zu hören und zu sehen.

Die Oper „La Jui­ve“ wird vom 14. Juni bis 9. Juli 2018 in der Innen­stadt auf­ge­führt. Ein ein­ma­li­ges Erleb­nis der Oper, die 1414 in Kon­stanz spielt und somit hier an Ori­gi­nal­schau­plät­zen auf­ge­führt wer­den kann! Es geht um Bezie­hun­gen zwi­schen Chris­ten und Juden, die zu die­ser Zeit mit der Todes­stra­fe belegt sind… Span­nung und Stau­nen sind garan­tiert.

Außer­dem wird am 29. Juni 2018 das vier­te und letz­te Wirt­schafts­kon­zil unter dem Mot­to „Modell­re­gi­on für zukunfts­fä­hi­ges Wirt­schaf­ten“ statt­fin­den. Hier wird es span­nen­de Talks und Dia­lo­ge zu Zukunfts­the­men in der Wirt­schaft geben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier: http://​www​.boden​see​kon​fe​renz​.org/​d​e​/​h​o​m​e​/​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​s​k​o​n​zil

 

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu die­sen und wei­te­ren span­nen­den Ver­an­stal­tun­gen und Aus­stel­lun­gen im Kon­zil­jahr 2018 gibt es hier:

http://​ver​an​stal​tun​gen​.kon​stan​zer​-kon​zil​.de/​r​e​g​i​on/

Für alle, die an einer span­nen­den, moder­nen Auf­ar­bei­tung eines gro­ßen his­to­ri­schen Ereig­nis­ses in einer wun­der­schö­nen Urlaubs­stadt inter­es­siert sind, sind 2018 auch noch vie­le wei­te­re Höhe­punk­te dabei – ob Sie an einer thea­tra­lisch insze­nier­ten Stadt­füh­rung teil­neh­men oder die Skulp­tu­ren zum Kon­zil von Peter Lenk, die fest zum Stadt­bild gehö­ren, bewun­dern möch­ten – für Groß und Klein ist auch im Jahr 2018 wie­der für Unter­hal­tung, Ent­span­nung und krea­ti­ven Infor­ma­ti­ons­fluss in Kon­stanz gesorgt.

Tei­len Sie Ihre Vor­freu­de: