Zu einem gelun­ge­nen Urlaub gehö­ren unbe­dingt auch Gau­men­freu­den dazu. Unser Gästehaus Centro ist der idea­le Aus­gangs­punkt, um die schöns­ten Restau­rants von Kon­stanz ken­nen­zu­ler­nen und sich kuli­na­risch ver­wöh­nen zu lassen.

Uri­ge Wein­stu­ben fin­det man in den beschau­li­chen Gas­sen von Kon­stanz eben­so wie zahl­rei­che gemüt­li­che Restau­rants, in wel­chen regio­na­le Spe­zia­li­tä­ten ser­viert wer­den. Wel­che Loka­le Sie in Kon­stanz kei­nes­falls ver­säu­men soll­ten, lesen Sie hier – wir haben Ihnen die Top Ten Emp­feh­lun­gen zusammengetragen.

Platz 1: Hafen­hal­le Konstanz

Restau­rant, Bier­gar­ten und Café in einem – das ist die Kon­stan­zer Hafen­hal­le. Direkt am Yacht­ha­fen der Stadt Kon­stanz gele­gen, bie­tet Ihnen die­se ein ein­zig­ar­ti­ges medi­ter­ra­nes Flair. Da die Hafen­hal­le zwi­schen Boden­see­ufer und his­to­ri­scher Alt­stadt gele­gen ist, ist sie ein idea­ler Anlauf­punkt sowohl nach einer Stadt­be­sich­ti­gung als auch nach einer Schiff­fahrt auf dem Bodensee.

Bekannt ist die Hafen­hal­le in ers­ter Linie für ihre lecke­ren Fisch­ge­rich­te; den fang­fri­schen Fisch aus dem Boden­see soll­ten Sie sich kei­nes­falls ent­ge­hen las­sen. Doch auch die Haus­manns­kost wie ein Paar Wie­ner auf haus­ge­mach­ten Spätz­le sind Deli­ka­tes­sen, die vor allem in der kal­ten Jah­res­zeit sehr gut schme­cken. Natür­lich feh­len auch def­ti­ge Vesper­ge­rich­te wie ein typi­scher Obaz­da oder ein Schwei­zer Wurst­sa­lat nicht auf der gut sor­tier­ten Speisekarte.

Platz 2: Stro­mey­er – Die Bleiche

Bleiche Stromeyersdorf

Auch das Restau­rant „Stro­mey­er – Die Blei­che” bie­tet Ihnen einen unver­bau­ten Blick auf den Rhein. Natür­lich kann sich aber auch das Ange­bot an Spei­sen und Geträn­ken sehen las­sen. Eine Deli­ka­tes­se des Hau­ses sind die ver­schie­de­nen Varia­tio­nen von Flamm­ku­chen; dar­über hin­aus sind aber auch die Fisch- und Grill­ge­rich­te sehr lecker.

Wenn Sie das geho­be­ne Ambi­en­te lie­ben, wer­den Sie sich in die­sem Restau­rant mit Sicher­heit wohl füh­len. Eine ori­gi­nal fran­zö­si­sche Bis­tro­ein­rich­tung aus den 20er Jah­ren sowie zahl­rei­che anti­ke Lam­pen und his­to­ri­sche Fotos sor­gen für ein tol­les Ambi­en­te. Nicht umsonst wird das „Sto­mey­er – Die Blei­che” auch ger­ne für Fes­te und Fei­er­lich­kei­ten aller Art genutzt.

Platz 3: Das „Wohn­zim­mer Konstanz”

Das „Wohn­zim­mer Kon­stanz” ist längst kein Geheim­tipp mehr und ist ein belieb­ter Treff­punkt. Die span­nen­de Mischung aus Bar, Restau­rant, Louge, Ver­an­stal­tungs­ort für Club­näch­te, Poe­try Sla­mes sowie mehr – und einem wirk­lich hei­me­li­gem Wohn­zim­mer zieht jun­ges Publi­kum aus der gan­zen Stadt an.

Regel­mä­ßig ver­sü­ßen Aktio­nen wie Schnit­zel – oder Bur­ger­ta­ge die Aben­de, Sonn­tags gibt es einen aus­ge­fal­le­nen Brunch. Man merkt, dass die Köp­fe dahin­ter aus der Ver­an­stal­tungs­bran­che kom­men. Wer gera­de da ist, kann auch neben­an in der Old­ti­mer­ga­ra­ge vorbeisehen.

Platz 4: Konzil

Konstanz - Konzilgebäude (1)
Badi­sche Spe­zia­li­tä­ten wer­den Ihnen im „Kon­zil” in einem ehe­ma­li­gen Zoll­ge­bäu­de gereicht – schö­ner als am Was­ser kann ein Abend wohl nicht aus­klin­gen. Auch die­ses Anwe­sen bie­tet Ihnen eine direk­te See­la­ge und vor allem in den Som­mer­mo­na­ten mit der gro­ßen Ter­ras­se ein traum­haf­tes Ambi­en­te. Auf­grund des ein­ma­li­gen his­to­ri­schen Ambi­en­tes wird das „Kon­zil” auch ger­ne für Ver­an­stal­tun­gen aller Art genutzt.

Die zwei gro­ßen Säle eig­nen sich her­vor­ra­gend sowohl für Fami­li­en­fei­ern als auch für betrieb­li­che Ver­an­stal­tun­gen. Die Spei­se­kar­te hin­ge­gen ist recht viel­fäl­tig: Wäh­len Sie aus typisch badi­schen Gerich­ten, inter­es­san­ten Fisch­krea­tio­nen oder def­ti­gen Fleisch­ge­rich­ten – für jeden Geschmack bie­tet das „Kon­zil” das pas­sen­de Gericht an. Etwas ganz Beson­de­res sind die soge­nann­ten Hil­de­gard­ge­rich­te nach Hil­de­gard von Bin­gen. Die­se vor­ran­gig mit Din­kel zube­rei­te­ten Gerich­te sind für alle gedacht, die sich ger­ne bewusst und gesund ernähren.

Platz 5: Das „Dona­to”

donato-konstanzSie lie­ben die medi­ter­ra­ne Küche und kön­nen von ita­lie­ni­schen oder spa­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten nicht genug bekom­men? Dann soll­ten Sie das „Dona­to” in der Kon­stan­zer Hus­sen­stra­ße 15 besu­chen. Nur weni­ge Geh­mi­nu­ten vom Sea Life Kon­stanz und dem Rhein­ufer ent­fernt, befin­det sich die­ses mit­ten in der Alt­stadt. Pro­bie­ren Sie die beson­de­ren Deli­ka­tes­sen des Hau­ses wie den Wild­schwein­s­chin­ken oder die ver­schie­de­nen Trüf­fel­krea­tio­nen. Eine unge­zwun­ge­ne ita­lie­ni­sche Atmo­sphä­re stimmt Sie ide­al auf Ihren Urlaub in der Stadt Kon­stanz ein.

Platz 6: „Bri­gan­ti­nus”

Fei­ne alpen­län­di­sche Küche am See” – mit die­sem Slo­gan wirbt das „Bri­gan­ti­nus”. Tat­säch­lich kön­nen Sie hier wun­der­bar spei­sen und gleich­zei­tig den Blick auf den Rhein genie­ßen. Doch dies ist längst nicht alles; auch ist das „Bri­gan­ti­nus” für sei­ne Event­gas­tro­no­mie bekannt. Je nach Sai­son fin­den regio­na­le Events statt – in den Herbst­mo­na­ten bei­spiels­wei­se ist das Schlach­te­fest ein unver­gess­li­ches Erlebnis.

Nut­zen Sie in den Som­mer­mo­na­ten die gro­ße Ter­ras­se oder den Pau­laner­gar­ten; in den Win­ter­mo­na­ten wie­der­um ist die Cock­tail­bar ein belieb­ter Anlauf­punkt. Das „Bri­gan­ti­nus” bie­tet Ihnen täg­lich ab 11:30 Uhr eine war­me Küche an. Die Bar ist sogar ab 10 Uhr geöff­net und schließt erst in der Nacht um 3 Uhr. Wenn Sie also nach einer Sight­see­ing Tour durch Kon­stanz den Abend genüss­lich aus­klin­gen las­sen möch­ten, ist Ihnen das „Bri­gan­ti­nus” bedin­gungs­los zu empfehlen.

Platz 7: Restau­rant „Ophe­lia”

Schaut man sich Restau­rant­kri­ti­ken auf „tri​pad​vi​sor​.de” an, stellt man fest, dass das „Ophe­lia” momen­tan das belieb­tes­te Restau­rant in Kon­stanz ist. Immer­hin han­delt es sich um eines der bes­ten Gour­met­re­stau­rants direkt an den Ufern des Boden­sees, wel­ches mit zwei Michelin­ster­nen aus­ge­zeich­net ist.

Die­ses Restau­rant ist dem Hotel Riva ange­schlos­sen und in einer ehe­ma­li­gen Jugend­stil­vil­la unter­ge­bracht. Übri­gens bie­ten der Küchen­chef Dirk Hoberg und sein Team für Inter­es­sier­te auch Koch­kur­se an. Täg­lich von 12 bis 24 Uhr hat auch die Riva Bar geöff­net und ver­wöhnt Sie mit Cock­tail­krea­tio­nen aller Art. Wenn Sie sich also ein­mal etwas ganz Beson­de­res gön­nen möch­ten, ist Ihnen das „Ophe­lia” bedin­gungs­los zu empfehlen.

Platz 8: „Tol­le Knolle”

Wie der Name es bereits ver­mu­ten lässt, bekom­men Sie in der „Tol­len Knol­le” in Kon­stanz vor­ran­gig Gerich­te aus Kar­tof­feln ser­viert. Sowohl boden­stän­di­ge und klas­si­sche als auch exklu­si­ve Gerich­te wer­den Sie sofort begeistern.

Egal ob Sie sich die Kar­tof­fel­tor­til­la, die Ofen­kar­tof­fel gefüllt mit Scam­pis oder auch das Kar­tof­fel­gra­tin mit Medail­lons vom Kalbs­rü­cken ent­schei­den – lecker sind die Spei­sen in der „Tol­len Knol­le” alle­samt. Bereits seit mehr als 20 Jah­ren ist die „Tol­le Knol­le” eine fes­te Insti­tu­ti­on in Kon­stanz und bei Ein­hei­mi­schen und Tou­ris­ten glei­cher­ma­ßen beliebt.

Platz 9: Tama­ras Wein­stu­be „Zum guten Hirten”

Im his­to­ri­schen Stadt­teil Nie­der­burg gele­gen, ist die Wein­stu­be „Zum guten Hir­ten” wohl eines der gemüt­lichs­ten Restau­rants in ganz Kon­stanz. Pro­bie­ren Sie unbe­dingt die typisch badi­schen Spe­zia­li­tä­ten wie Schäu­fe­le und natür­lich die erle­se­nen Weine.

Egal ob Trol­lin­ger oder Ries­ling – die Wein­kar­te in Tama­ras Wein­stu­be lässt wirk­lich kei­ne Wün­sche offen. Neben Spit­zen­wei­nen aus Baden kön­nen Sie natür­lich eben­so ita­lie­ni­sche oder spa­ni­sche Wei­ne aus­wäh­len. Die Spei­se­kar­te hin­ge­gen bie­tet vor­ran­gig Gerich­te für den klei­nen Hun­ger wie lecke­re Salat­krea­tio­nen oder geräu­cher­ten Fisch.

Platz 10: „Hexen­kü­che”

Sie lie­ben Steaks in allen erdenk­li­chen Varia­tio­nen? Dann ist Ihnen die „Hexen­kü­che” unbe­dingt zu emp­feh­len. Sie woll­ten schon immer ein­mal ein am Tisch gegrill­tes Span­fer­kel genie­ßen? Dann ist Ihnen die „Hexen­kü­che” mit ihrem rus­ti­ka­len Ambi­en­te sehr zu emp­feh­len. Beson­der­heit die­ses Restau­rants ist, dass es ver­schie­de­ne Ebe­nen gibt, so dass Sie über­all unge­stört spei­sen kön­nen. Auch die stim­mungs­vol­le Beleuch­tung sorgt in der „Hexen­kü­che” für Roman­tik pur. Pro­bie­ren Sie unbe­dingt eine der Steak­krea­tio­nen – wie wäre es etwa mit einem Hüft­steak, einem Pfef­fer­steak oder einem Lamm­filet mit Kräu­ter­but­ter? Wenn Sie sich für eine der Spei­sen vom Grill ent­schei­den, haben Sie die Aus­wahl aus fünf ver­schie­de­nen haus­ge­mach­ten Sau­cen; selbst­ver­ständ­lich wird Ihnen auch Brot dazu gereicht. An der Bar hin­ge­gen kön­nen Sie Ihren Abend ruhig aus­klin­gen las­sen und sich mit Spit­zen­wei­nen oder ande­ren Spi­ri­tuo­sen ver­wöh­nen lassen.

Unser Gästehaus Centro ist Ihnen ger­ne bei der Wahl des geeig­ne­ten Restau­rants behilf­lich oder reser­viert Ihnen einen Tisch in Ihrem Lieb­lings­re­stau­rant. Spre­chen Sie ein­fach unse­re freund­li­chen Mit­ar­bei­ter an!

Liebe Gäste,

ab 15.05.2021 sind wir wieder für alle Gäste geöffnet sind. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle, daher haben wir einige Änderungen im täglichen Ablauf vorgenommen.

  1. Unsere Mitarbeiter desinfizieren mehrmals täglich die kritischen Stellen des Hauses.
  2. Die Bettwäsche und Handtücher werden nach einem speziellen Reinigungsverfahren in der Wäscherei gewaschen.
  3. Wir bieten zurzeit kein Buffett an, unser Frühstücksangebot wird Ihnen am Tisch serviert.
  4. Um den vorgeschriebenen ABSTAND zu wahren, werden wir die Essenszeiten zum Frühstück mit Ihnen abstimmen.
  5. Alternativ auf Ihren Wunsch können wir Ihnen ein Lunchpacket vorbereiten.
  6. Sollten Sie außerhalb der Rezeptionszeiten anreisen oder abreisen rufen Sie uns bitte an.
  7. Unsere Rezeptionszeiten sind von 08:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr und ab Montag den 17.05 von 07:00 bis 21:00 Uhr.

Bei Ihrer Anreise müssen Sie die folgenden Verhaltensmaßnahmen beachten:

  1. Bei dem Check-in/out bitte die Mundschutzmaske tragen.
  2. Möglichst bargeldlos bezahlen.
  3. Im Haus die AHA Regeln befolgen.
  4. Sie benötigen einen negativen Test, einen Impf- oder Genesenennachweis.
  5. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.
  6. Bitte beachten Sie auch weiterhin die Änderungen der Anordnungen der Bundes-/Landesregierung.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen.

Jens Sauerstein
Direktor des Gästehaus Centro