Ein klei­ner Ein­schub aus gege­be­nem Anlass. Auf allen Fäh­ren ist das Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke bzw. einer FFP2-Mas­ke ver­pflich­tend. Außer­dem sind Besu­cher dazu auf­ge­for­dert, den Abstand von 1,5 Metern zuein­an­der zu wah­ren. Eine Anmel­dung oder Nach­weis einer Imp­fung, Gene­sung oder Test wird für die Über­fahrt nicht benö­tigt. Soll­ten Sie aller­dings Sym­pto­me ver­spü­ren, mei­den Sie bit­te die Fähren.

Der Boden­see wird nicht von unge­fähr als „Schwä­bi­sches Meer” bezeich­net: er ist näm­lich ganz schön groß. Um von einem Ende zum ande­ren zu kom­men, könn­ten Sie natür­lich Bus, Bahn oder Auto um den See her­um neh­men – und dabei das Was­ser eher aus der Fer­ne sehen. Oder Sie ent­schei­den sich für eine der vie­len Fäh­ren, die über den male­ri­schen Boden­see tuckern – bei­spiels­wei­se die Fäh­re Kon­stanz-Meers­burg. Spa­ren Sie sich also den Stress einer Fahrt um den See und genie­ßen Sie die ers­ten Strah­len der Son­ne auf dem Deck der unter­schied­li­chen Fäh­ren, wel­che Sie nach Kon­stanz bringen.

Bodensee-Fähren
Quel­le: Max Böttinger

Soll­ten Sie sich für eine Boden­see-Fäh­re ent­schei­den, erhal­ten Sie im Kom­bi­preis eine der ent­spann­tes­ten und schöns­ten Ver­bin­dun­gen nach Kon­stanz und kön­nen schon wäh­rend der Anrei­se den Urlaub begin­nen. Genie­ßen Sie an Bord der Fäh­ren das ers­te Eis am bzw. auf dem Boden­see, wäh­rend Kon­stanz Ihnen ent­ge­gen­kommt und Sie die ers­ten Bli­cke auf den Stadt­teil Staad, mit sei­ner impo­san­ten Mee­res­burg und dem Staats­wein­gut, erspä­hen. Rechts kön­nen Sie schon die ers­ten Bli­cke auf die Main­au erha­schen und links wer­den Sie von der atem­be­rau­ben­den Wei­te des Ober­sees begrüßt.

Im fol­gen­den Arti­kel geben wir Ihnen einen Über­blick über die unter­schied­li­chen Boden­see­fäh­ren, wo die­se Schif­fe abfah­ren und vor allem wel­che Rou­ten und Städ­te ange­fah­ren wer­den. Wir stel­len Ihnen dabei nicht nur die unter­schied­li­chen Fahr­plä­ne und Prei­se dar, son­dern stel­len Ihnen auch eine Aus­wahl an Boots­tou­ren und Tagestrips vor, die Sie bequem mit den Fäh­ren unter­neh­men können.

Die Fäh­re Konstanz-Meersburg

Die Fäh­re Kon­stanz-Meers­burg ver­bin­det die bei­den Städ­te fast schon wie eine Brü­cke. Dank die­ser Schiffs­ver­bin­dung haben sowohl Auto­fah­rer als auch Fuß­gän­ger 24 Stun­den am Tag eine beque­me und vor allem siche­re­re Mög­lich­keit den Boden­see zu über­que­ren. Natür­lich ist die Meers­burg-Kon­stanz Fäh­re auch für Wohn­mo­bi­le und Fahr­rä­der nutzbar.

Die Fäh­re fährt in Kon­stanz jede Stun­de zur fünf­ten Minu­te ab, zwi­schen 9 und 19 fah­ren außer­dem um :20, :35 und :50 wei­te­re Ver­bin­dung ab. In Meers­burg fährt die Fäh­re immer zur 35. Minu­te ab, wäh­rend auch hier zwi­schen 6 und 19 Uhr wei­te­re Ver­bin­dun­gen zur 5., 20. Und 50. Minu­te abfah­ren. Den gan­zen Fahr­plan kön­nen Sie sich hier genau­er anschau­en.

Für vie­le gehört die­se Fähr­ver­bin­dung schon zum Boden­see wie der Sän­tis oder auch die bezau­bern­de Insel Main­au mit ihrer wun­der­schö­nen Natur. Ob am frühs­ten Mor­gen oder zu den gol­de­nen Stun­den des schöns­ten Som­mer­nach­mit­tags, die Fäh­re von Kon­stanz nach Meers­burg, oder umge­kehrt, ist schon fast wie ein Kurz­ur­laub und dabei auch noch eine der bequems­ten Arten, den Boden­see zu über­que­ren. Dank der Fäh­re ist auch Ober­schwa­ben für Auto­fah­rer und Wohn­mo­bil­fah­rer nur einen klei­nen Kat­zen­sprung ent­fernt. Die Fähr­ver­bin­dung wur­de 1928 eta­bliert. Inner­halb einer Sai­son brin­gen die ins­ge­samt sechs Fähr­schif­fe mehr als 4 Mio. Per­so­nen und rund 1,5 Mio. Pkw von Meers­burg nach Konstanz.

bodensee-fähren
Quel­le: Chris­ti­an Wiediger

Fäh­re Meers­burg-Kon­stanz Preise

Der Fahr­schein oder auch eine Aus­wahl an Kom­bi­ti­ckets kön­nen direkt beim Kas­sie­rer auf der Fäh­re erwor­ben wer­den, eine vor­he­ri­ge Reser­vie­rung ist nicht nötig. Eine Ein­zahl­fahrt für einen Erwach­se­nen kos­tet dabei 3,40 €, eine Hin- und Rück­fahrt kos­tet 6,30 €. Eine Fahrt mit der Auto­fäh­re Kon­stanz-Meers­burg kos­tet dabei bei drei Meter Län­ge des Fahr­zeugs für Hin- und Rück­fahrt 16,30 €. Außer­dem ste­hen Ihnen eine Aus­wahl an preis­wer­ten Kom­bi­ti­ckets zur Ver­fü­gung, wie zum Bei­spiel das Main­au-Ticket, das See­Bus-Ticket (Fäh­re und Bus Kon­stanz) oder das BikeTour-Ticket. Alle Ticket­prei­se kön­nen Sie sich hier genau­er anschau­en.

Wir wol­len Ihnen dabei vor allem das BikeTour-Ticket näher­brin­gen. Dank die­sem Ticket kön­nen Sie den Boden­see in all sei­ner Pracht, sowohl zu Lan­de als auch zu Was­ser genie­ßen – und zwar gan­ze Jahr über. Die knapp 25 Kilo­me­ter lan­ge Stre­cke wird von zahl­rei­chen Strand­bä­dern und einer wah­ren Flut von Sehens­wür­dig­kei­ten gesäumt. Das macht die Fahr­rad­tour ide­al für zum Bei­spiel einen Fami­li­en­aus­flug. Das Ticket ent­hält dabei sowohl die Über­fahrt von Kon­stanz nach Meers­burg, als auch die Fäh­re von Über­lin­gen nach Wall­hau­sen inkl. der eige­nen Fahr­rä­der. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Kom­bi-Ticket fin­den Sie hier.

Die „Karls­ru­he” auf dem Weg nach Meers­burg. Quel­le: Anton Konstantinov

Die Fäh­re Kon­stanz-Fried­richs­ha­fen – Der Katamaran

Neben der Auto­fäh­re von Kon­stanz nach Meers­burg gibt es natür­lich auch noch die Per­so­nen­fäh­re Fried­richs­ha­fen-Kon­stanz bzw. anders­her­um. Die 23 Kilo­me­ter lan­ge Fahrt von Fried­richs­ha­fen nach Kon­stanz führt Sie ein­mal über den hal­ben See und lässt Sie wäh­rend der knapp 50-minü­ti­gen Fahrt die fri­sche Luft des Boden­sees genießen.

Die Fäh­re fährt täg­lich von 6 Uhr bis 19 Uhr im Stun­den­takt zur vol­len Stun­de ab. Ein Ticket für die Fäh­re kos­tet um die 10 € bis 13 € und ist außer­dem die schnells­te Ver­bin­dung zwi­schen den bei­den Städ­ten. Den kom­plet­ten Fahr­plan fin­den Sie hier.

Auch hier haben Sie die Mög­lich­keit unter­schied­li­cher Kom­bi­ti­ckets. So haben Sie zum Bei­spiel die Mög­lich­keit, das Dor­nier Muse­um in Fried­richs­ha­fen zu bestau­nen. Dank des Kom­bi­ti­ckets sind sowohl Fäh­re als auch die Fahrt mit der Boden­see-Ober­schwa­ben-Bahn sowie der Ein­tritt in das Muse­um ver­güns­tigt. Genie­ßen Sie die beque­me Über­fahrt und las­sen Sie sich danach von hun­dert Jah­ren Luft- und Raum­fahrt Geschich­te begeis­tern. Auch gibt es den per­fek­ten Fami­li­en­aus­flug im Kom­bi­ti­cket: das Ravens­bur­ger Spie­le­land. Sie erhal­ten 20 % Rabatt, wenn Sie die Über­fahrt und ein Ticket für den Park kau­fen. Nach­dem Sie mit der Fäh­re am Kata­ma­ran Anle­ger ankom­men, müs­sen Sie nur noch in den Bus stei­gen. Die­ser bring Sie und Ihre Fami­lie direkt vor die Tore des Spie­le­lan­des. Zu guter Letzt möch­ten wir Ihnen noch einen Besuch des archäo­lo­gi­schen Lan­des­mu­se­ums in Kon­stanz empfehlen.

Wäh­rend heu­te die Fäh­ren und Schif­fe auf dem Boden­see für Frei­zeit­ver­gnü­gen und einen ent­spann­ten Urlaub ste­hen, waren die­se vor eini­gen Jah­ren noch Mit­tel zum Zweck. Die Schif­fe brach­ten damals Men­schen und Güter über den Boden­see, wenn es sein muss­te auch bei Wind und Wet­ter. Eini­ge konn­ten dabei den Wel­len lei­der nicht stand­hal­ten. So auch eines der ältes­ten Exem­pla­re des Muse­ums, ein 600 Jah­re alter Las­ten­seg­ler. Dane­ben fin­den Besu­cher außer­dem Pfahl­bau­ten und wei­te­re Expo­na­te aus der Stein­zeit im Muse­um. Zusätz­lich wird Rei­sen­den ein Kom­bi­ti­cket gebo­ten, mit dem man die Tickets ver­güns­tigt erhält.

Von Kon­stanz zum Rhein­fall mit dem Schiff

Hier haben wir einen ganz beson­de­ren Tages­aus­flug, den man auch ger­ne auf zwei aus­deh­nen kann. In den Som­mer­mo­na­ten kön­nen Sie ein Schiff im Hafen von Kon­stanz betre­ten, das Sie über den Boden­see zum traum­haf­ten Schaff­hau­sen in der Schweiz bringt. Hier kön­nen Sie den berühm­ten Rhein­fall betrach­ten, den man ohne zu über­trei­ben als ein Natur­wun­der bezeich­nen kann.

Abge­run­det wird das male­ri­sche Bild am Rhein­fall durch den his­to­ri­schen Stadt­kern von Schaff­hau­sen, der den Was­ser­fall umgibt. Wenn Sie mit der Fäh­re in Schaff­hau­sen ankom­men, sind es nur noch weni­ge Minu­te bis zum Schloss Lau­fen. Von dort aus kön­nen Sie ent­we­der zur Aus­sichts­platt­form gehen, wel­che einen beein­dru­cken­den Blick über den Rhein­fall bie­tet. Oder Sie gehen auf ein klei­nes Aben­teu­er und fol­gen dem Rund­weg um den See. Die­ser Weg dau­ert ca. eine Stun­de. Er führt Sie ein­mal um den Rhein­fall her­um sowie an meh­re­ren his­to­ri­schen Sehens­wür­dig­kei­ten vor­bei, dar­un­ter das male­ri­sche Schloss Wörth. Lesen Sie hier mehr dazu, die Prei­se fin­den Sie hier.

insel-mainau
Insel Main­au. Quel­le: Cat­ri­na Carrigan

Die Insel Main­au – genie­ßen Sie die Schön­heit der Boden­see Insel

Kom­men Sie auf die blü­hen­de Insel Main­au, auf wel­cher man den Wech­sel der Jah­res­zei­ten am eige­nen Leib erfah­ren kann. Im Früh­ling wird man von Tul­pen begrüßt. Der Som­mer steht ganz im Zei­chen der Rose. Und die Dah­li­en des Herbs­tes been­den ein hof­fent­lich blü­hen­des Jahr. Neben die­sen Blü­ten­high­lights bie­tet die Insel Main­au sei­nen Besu­chern natür­lich auch eini­ge ande­re Attrak­tio­nen. Ob Sie sich im Rosen­gar­ten ver­lie­ren wol­len, die wei­ten Hal­len des Schlos­ses erkun­den… Die Insel Main­au bie­tet immer neue Ecken, die zum Erkun­den einladen.

Dank einer Viel­zahl an unter­schied­li­chen Blu­men­high­lights, schö­ner Wan­der­we­ge und his­to­ri­scher Gebäu­de bzw. Ter­ras­sen mit wun­der­schö­nem Aus­blick, ist die Insel Main­au immer einen Besuch wert. Auch für die Klei­nen ist gesorgt. Kin­der kön­nen sich im Main­au­er Kin­der­land aus­to­ben oder Ponys auf dem Bau­ern­hof rei­ten. So wird die Insel Main­au zu einem Erleb­nis für die gan­ze Familie.

Der Ein­tritt zur Insel wird von 9:00 Uhr bis 17:30 gewährt und kos­tet für Erwach­se­ne 22,00 €. Der Park schließt beim Ein­bruch der Dun­kel, also gegen 19:00 bis 21:00 je nach Jah­res­zeit. Alle Attrak­tio­nen und Prei­se fin­den Sie hier auf der eige­nen Sei­te der Insel Mainau.