Sie haben sich schon immer gefragt, was es mit dem ein­zig­ar­ti­gen Flair, wel­cher der Boden­see­re­gi­on zuge­spro­chen wird, nun eigent­lich auf sich hat? Dann wird es aller­höchs­te Zeit, sich auf den Weg zu machen, um einen ganz per­sön­li­chen Ein­druck von die­sem idyl­li­schen Fleck Erde im schö­nen Bun­des­land Baden-Würt­tem­berg zu gewin­nen.

Mit der Kon­stan­zer Fas­nacht, einem über die Lan­des­gren­zen hin­aus belieb­ten und zeit­lich unmit­tel­bar anste­hen­den Event, bie­tet sich ein zusätz­li­cher Ansporn, die­ses Ansin­nen end­lich in die Tat umzu­set­zen. Doch was ver­birgt sich nun eigent­lich genau hin­ter die­sem Ereig­nis, auf wel­ches Ein­hei­mi­sche und Gäs­te glei­cher­ma­ßen bereits das gan­ze Jahr über unge­dul­dig hin­fie­bern?

Die Nar­ren sind los! – High­lights der Kon­stan­zer Fas­nacht

Sucht man nach dem wesent­li­chen Unter­schied zwi­schen der größ­ten Stadt am Boden­see und ande­ren berühm­ten Aus­tra­gungs­stät­ten der Nar­re­tei, so lässt sich in ers­ter Linie die unbe­ding­te Gast­freund­schaft der Ein­hei­mi­schen gegen­über allen, die ger­ne an die­ser Zeit der aus­ge­las­se­nen Fest­lich­kei­ten teil­neh­men möch­ten, nen­nen. Ent­spre­chend wird den Gäs­ten abge­se­hen von all den stim­mungs­vol­len Umzü­gen und pracht­vol­len Bäl­len vor allem die ein­zig­ar­ti­ge Atmo­sphä­re in Erin­ne­rung blei­ben, wel­che sich am bes­ten in einer der gemüt­li­chen Wein­stu­ben genie­ßen lässt.

Konstanzer Butzenlauf
Kon­stan­zer But­zen­lauf

Doch natür­lich gibt es auch eini­ge mar­kan­te Eck­da­ten, die Kar­ne­vals­freun­de auf kei­nen Fall ver­pas­sen soll­ten. Bis zum 11. Febru­ar erfol­gen die Fei­er­lich­kei­ten vor­nehm­lich in unter­schied­li­chen Sälen. Die tur­bu­len­te Peri­ode wird mit dem soge­nann­ten But­zen­lauf ein­ge­läu­tet, wel­cher am Abend vor dem Schmot­zi­gen Dunsch­tig statt­fin­det. Am 12. Febru­ar ist es dann soweit und die gesam­te Stadt wird von den Nar­ren erobert. Sei­en es nun die Schu­len oder das Rat­haus, kei­ne Insti­tu­ti­on ist vor den mas­kier­ten Kar­ne­va­lis­ten sicher.

Hemdglonckerumzug
Hemd­gl­on­ker­um­zug

Beim Hemd­gl­on­ker­um­zug am fol­gen­den Tag geht es der Leh­rer­schaft an den Kra­gen. Am 15. Febru­ar folgt der gro­ße Fas­nacht­um­zug, wäh­rend der Rosen­mon­tag für die Kin­der der Regi­on reser­viert ist. Als letz­tes gro­ßes Ereig­nis gel­ten die ein­drucks­vol­len Fas­nacht­ver­bren­nun­gen, wel­che man unter ande­rem auf dem Ste­phans­platz sowie im Pfalz­gar­ten mit­er­le­ben kann.

Ent­de­cken Sie eine fas­zi­nie­ren­de Mischung aus Boden­see­am­bi­en­te und mit­tel­al­ter­li­chen Fas­nacht­bräu­chen!

Möch­te man also ganz tief in das schwä­bisch-ale­man­ni­sche Brauch­tum ein­tau­chen, so ist ein Auf­ent­halt in Kon­stanz vor allem wäh­rend der Fas­nacht­zeit zu emp­feh­len. Denn unge­ach­tet von Alter, Beruf oder Her­kunft, wäh­rend der gemein­sa­men Fei­er­lich­kei­ten ver­schwin­den alle poten­ti­el­len Unter­schie­de. Das Sagen haben die Nar­ren und die­se machen sich garan­tiert einen Spaß dar­aus, wenn sie auf ein Zuviel an Stan­des­dün­kel sto­ßen. Ent­spre­chend erfolgt der Besuch der uri­gen Loka­le auch auf eige­ne Gefahr.

Guggemusik beim Karrelerennen
Gug­ge­mu­sik beim Kar­rele­ren­nen

Denn über­all ‚lau­ern’ Mas­ken­trä­ger und Musi­kan­ten, die auf der Suche nach ulki­gem Stoff für ihre Nar­ren­spie­le sind. Mit einer gehö­ri­gen Por­ti­on Humor, und das ist wohl das Ein­zi­ge, was die Bewoh­ner des Boden­sees wäh­rend der Kon­stan­zer Fas­nacht von ihren Gäs­ten erwar­ten, ver­wan­delt sich selbst ein Restau­rant­be­such in ein sinn­li­ches Ver­gnü­gen voll von schel­mi­schen Reden sowie abwechs­lungs­rei­chen musi­ka­li­schen und schau­spie­le­ri­schen Dar­bie­tun­gen.

Und wer es zeit­lich nicht zu dem ganz gro­ßen Ereig­nis schafft, für den gibt es ein Trost­pflas­ter in Form der popu­lä­ren Nar­ren­kon­zer­te, wel­che bereits Wochen vor der Fas­nacht­sai­son gebüh­rend auf die­se Pha­se des aus­ge­las­se­nen Trei­bens ein­stim­men und Gäs­ten die Mög­lich­keit geben, sowohl einen ers­ten Ein­blick in das phan­ta­sie­vol­le Kar­ne­vals­ge­sche­hen der See­ha­sen zu neh­men als auch eine Zeit der Muße am ver­gleichs­wei­se ruhi­gen und beschau­li­chen Boden­see zu ver­brin­gen.

Konstanzer_Fasnacht_SonntagsUmzug_02-03-2014_222

Ergeht es Ihnen nach die­ser Beschrei­bung wie den lang­jäh­ri­gen Besu­che­rin­nen und Besu­chern der Kon­stan­zer Fas­nacht? Und kön­nen Sie es kaum erwar­ten, bis der gro­ße Spaß end­lich beginnt? Dann bleibt Ihnen eigent­lich kei­ne ande­re Wahl, als sich sogleich ein Zim­mer in unse­rem renom­mier­ten Gästehaus zu reser­vie­ren. Denn nur hier fin­den Sie eine har­mo­ni­sche Kom­bi­na­ti­on aus Boden­see­ro­man­tik und moder­nen Ser­vice­leis­tun­gen.

Und so kön­nen wir Ihnen garan­tie­ren, dass unser Per­so­nal Ihnen gera­de nach einer Zeit des när­ri­schen Fei­erns jeden Wunsch von den Augen abliest und Sie hier jeder­zeit den opti­ma­len Aus­gleich zum feucht-fröh­li­chen Trei­ben in den tra­di­ti­ons­rei­chen Gäss­chen der Kon­stan­zer Alt­stadt fin­den wer­den.
War­ten Sie also nicht, son­dern sichern Sie sich jetzt ein Zim­mer, bevor der gro­ße Ansturm enthu­si­as­ti­scher Nar­ren von nah und fern über unser wun­der­schö­nes Städt­chen am Boden­see her­ein­bricht!

Alle Bil­der mit freund­li­cher Geneh­mi­gung von Kon­stan­zer Foto­graf Chris Dann­ef­fel.

 

Tei­len Sie Ihre Vor­freu­de: