Ahh, herr­lich!

Ken­nen Sie das Gefühl?

Das Hotel ist gebucht. Der Wagen getankt. Die Kof­fer gepackt. Die Feri­en ste­hen vor der Tür und der Urlaub kann kom­men.

Fühlt sich gut an, oder?

Da bleibt eigent­lich nur noch eine Fra­ge zu klä­ren. Was tun, wenn man denn erst mal am Urlaubs­ort gelan­det ist? Eigent­lich eine simp­le Fra­ge, und doch ent­facht sie regel­mä­ßig in deut­schen Haus­hal­ten hit­zi­ge Dis­kus­sio­nen.

Die Kin­der wol­len Spiel, Natur und Spaß, die Eltern Ent­span­nung, Kul­tur und Erho­lung. Da ist es nicht immer leicht, alle zufrie­den zu stel­len.

Doch sei­en Sie unbe­sorgt, wir vom Gästehaus Centro schaf­fen Abhil­fe von die­sem Pro­blem! Wenn Sie Ihren Lie­ben unse­ren heu­ti­gen Arti­kel der Top 10 Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz zei­gen, wer­den sicher alle fün­dig. So kön­nen Sie ein aus­ba­lan­cier­tes Urlaubs­pro­gramm gestal­ten, bei dem jeder auf sei­ne Kos­ten kommt.

Wir haben für Sie recher­chiert, und neben unse­rer eige­nen, lang­jäh­ri­gen Erfah­rung auch die Kon­stan­zer Tou­ris­ten­in­for­ma­ti­on und die bes­ten Hotels rund um den Boden­see kon­sul­tiert.

Das Ergeb­nis sind 10 Kon­stan­zer Sehens­wür­dig­kei­ten, die Sie wirk­lich nicht ver­pas­sen dür­fen. Ob groß, ob klein, hier ist für jeden etwas dabei.

Genug der Vor­re­de, wir span­nen Sie nicht wei­ter auf die Fol­ter, hier sind sie, die Top 10 Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz!

Platz 10: Ros­gar­ten­mu­se­um Kon­stanz

Das Ros­gar­ten­mu­se­um liegt mit­ten in der Kon­stan­zer Alt­stadt und wird im Jah­re 2020 sein 150. Jubi­lä­um als Muse­um fei­ern. Jawohl, bereits seit 1870 wird das Gebäu­de als Muse­um genutzt und gilt als DAS Muse­um für die Kunst, Kul­tur und Geschich­te der gesam­ten Boden­see­re­gi­on.

Erle­ben Sie die Geschich­te und das All­tags­le­ben in der Stadt Kon­stanz im Ver­lauf ver­schie­de­ner Epo­chen und Zei­ten. Beson­de­rer Fokus wird hier auf das Mit­tel­al­ter gelegt – ein idea­les The­ma für klei­ne Rit­ter und jun­ge Prin­zes­sin­nen.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Rosgartenmuseum

Einer der Räu­me, der Vor­ge­schichts­saal, steht als sol­cher unter Denk­mal­schutz und ist mit sei­ner Samm­lung mit­tel­al­ter­li­cher Relik­te aus Kon­stanz fast schon ein Muse­um im Muse­um.

Mehr über das Ros­gar­ten­mu­se­um erfah­ren »

Platz 9: Die Boden­see-Ther­me Kon­stanz

Wenn man von Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz redet, denkt man meist an kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen oder his­to­ri­sche Monu­men­te. Dass ein „Schwimm­bad” sehens­wür­dig sein kann, dar­auf wären Sie wohl nicht gekom­men, oder?

Im Fal­le der Boden­see-Ther­me Kon­stanz ist das aber in der Tat so.

Sehenswürdigkeiten Konstanz Therme

Bereits 1890 eröff­ne­te das dama­li­ge Strand­bad in Kon­stanz, ab 1975 lie­be­voll „Jaköb­le” genannt, nach­dem es restau­riert und auf den Namen Frei­zeit­bad Jakob umge­tauft wur­de. Mit­te der 90er ent­sprach aber auch die­ses nicht mehr moder­nen Bade- und Well­ness­an­sprü­chen.

Nach Kon­zep­ti­on, Aus­schrei­bungs­wett­be­werb, und ers­tem Spa­ten­stich im Okto­ber 2005 wur­de die 25 Mil­lio­nen teue­re Ther­me Mit­te 2007 eröff­net und bie­tet neben Frei­bad, Rut­schen, Indoor-Pools, Sau­na, Außen­an­la­gen, Mas­sa­gen und einem Direkt­zu­gang zum See auch einen beein­dru­cken­den Blick auf die­sen.

Sehenswürdigkeiten Konstanz Therme

Die Kids knab­bern an Cur­ry­wurst und Pom­mes, und wäh­rend Mama eine lang ersehn­te Mas­sa­ge genießt, kann Papa sei­ne Bah­nen zie­hen – oder ein Nicker­chen auf einer der vie­len Lie­gen auf dem Pan­ora­ma­deck machen ;-).

Das Dach der Ther­me schwebt wie ein Segel über die bei­den Flü­gel der Ther­me, die wie Mut­ter­schiff und Bei­boot anmu­ten, wel­che am Ufer des end­los schei­nen­den Sees lie­gen.

Na wenn das mal nicht sehens­wert ist!

Mehr über die Boden­see-Ther­me Kon­stanz erfah­ren »

Platz 8: Der Stadt­gar­ten

Eben­falls direkt am See liegt der Stadt­gar­ten, wel­cher Schau­platz zahl­rei­cher Events, Kon­zer­te, und Ver­an­stal­tun­gen ist, wel­che das gan­ze Jahr über in Kon­stanz statt­fin­den.

Freie Sicht auf den See bie­tet der Pavil­lon am See, wo Eltern bei einem gemüt­li­chem Kaf­fee den Über­blick über die auf der aus­la­den­den Rasen­flä­che spie­len­den Kin­der behal­ten.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Stadtgarten

Bild­quel­le: Wiki­pe­dia

Ein wei­te­res High­light ist hier das Kon­zil Kon­stanz, wel­ches mit edlen Spei­sen, einem freund­li­chen Team, Ver­an­stal­tun­gen mit bis zu 800 Gäs­ten und einer kuli­na­ri­schen Stadt­füh­rung lockt.

Der Stadt­gar­ten ist eben­falls ein zen­tra­ler Schau­platz der inter­na­tio­na­len Boden­see­wo­che in Kon­stanz (2016 vom 19. – 22. Mai), einem der ältes­ten und bekann­tes­ten Was­ser­sport­er­eig­nis­se in ganz Euro­pa.

Mehr über die Ver­an­stal­tun­gen im Stad­gar­ten Kon­stanz erfah­ren »

Platz 7: Kon­zert­mu­schel

Am nörd­li­chen Ende des Stadt­gar­tens war­tet die Kon­zert­mu­schel bereits. Ent­we­der dar­auf, dass Sie das aktu­el­le Kon­zert anschau­en, oder bereits auf das nächs­te. Das archi­tek­to­ni­sche und ton­tech­ni­sche Meis­ter­werk glänzt mit frei­em Blick auf See und Alpen, Sitz­plät­zen und Son­nen­schir­men.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Konzertmuschel

Bild­quel­le: Wiki­pe­dia

Zahl­rei­che Bands zieht es hier im Som­mer zur Per­for­mance. Beglei­tet von einer Viel­zahl an Stän­den, die gas­tro­no­mi­sche Gau­men­freu­den bie­ten, wer­den die­se wäh­rend der Som­mer­näch­te, wel­che all­jähr­lich im August statt­fin­den.

Das Bes­te? Die denk­mal­ge­schütz­te Kon­zert­mu­schel steht jedem Kon­stan­zer, sowie Ver­ei­nen und kul­tu­rel­len Initia­ti­ven kos­ten­los zur Ver­fü­gung und ist somit ein sozia­ler und kul­tu­rel­ler Dreh- und Angel­punkt der Stadt.

Mehr über die Kon­zert­mu­schel erfah­ren »

Platz 6: Das Thea­ter mit beschränk­ter Hoff­nung

Sehenswürdigkeiten in Konstanz TmbHHen­drik Heer­ma ist Schuld. Der Wahl-Kon­stan­zer hat­te sich in sei­ner Hei­mat­stadt Dort­mung mit dem Impro-Virus infi­ziert – einer sel­te­nen, und urko­mi­schen Krank­heit. Sie zwingt Infi­zier­te dazu, regel­mä­ßig Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter zu spie­len, und ver­brei­tet sich vor allem unter Stu­den­ten mit beängs­ti­gen­der Schnel­lig­keit.

Bereits seit 23 Jah­ren ver­sam­meln sich alle „Betrof­fe­nen” nun regel­mä­ßig im Thea­ter mit beschränk­ter Hoff­nung, wel­ches oft im Kom­mu­na­len Kunst- und Kul­tur­zen­trum K9 statt­fin­det.

 

Das Ziel: Spaß haben, Schei­tern, die Scheu ver­lie­ren und dabei ganz viel Lachen. Nach kana­di­schem Vor­bild strei­ten meist zwei Mann­schaf­ten in lus­ti­gen Spie­len um die Wet­te und ver­sucht dabei eine mög­lichst lus­ti­ge Per­for­mance abzu­lie­fern.

Hier sind Sie mit­ten­drin, statt nur dabei: das Publi­kum ent­schei­det, wer gewinnt, bekommt Kar­ten zum Abstim­men und sogar Wurf­ma­te­ri­al. Bei guter Leis­tung reg­net es Rosen, bei schlech­ter nas­se Schwäm­me – ver­su­chen Sie das bloß nicht im Kino oder unse­rem Stadt­thea­ter!

Mehr über das Thea­ter mit beschränk­ter Hoff­nung erfah­ren »

Platz 5: SEA LIFE Kon­stanz

Über das SEA LIFE in Kon­stanz haben wir Sie ja bereits letz­tes Jahr aus­führ­lich infor­miert. Unse­re Mei­nung hat sich in der Zwi­schen­zeit nicht geän­dert. Das Aqua­ri­um bie­tet Spiel und Spaß für die gan­ze Fami­lie, ist dabei sogar lehr­reich und lässt auch beim Wow-Fak­tor nichts zu wün­schen übrig.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz SEA Life

Bild­quel­le: Blick​.ch

Dass das SEA LIFE Kon­stanz nur einen Flug eines flie­gen­den Fisches (400 m) vom Gästehaus Centro ent­fernt liegt, gefällt uns und unse­ren Gäs­ten natür­lich beson­ders. So sehr gar, dass wir Ihnen bei einem Auf­ent­halt in unse­rem Hau­se zwei Ein­tritts­kar­ten zum Preis von einer anbie­ten.

Na, schon gebucht?

Mehr über das SEA LIFE in Kon­stanz erfah­ren »

Platz 4: Müns­ter Unse­rer Lie­ben Frau

Das Kon­stan­zer Müns­ter, auch genannt Müns­ter Unse­rer Lie­ben Frau bie­tet nicht nur die bes­te Aus­sicht über Kon­stanz, son­dern prägt auch aus der Fer­ne mar­kant das Stadt­bild, mit sei­nem 78 m hohen Turm im goti­schen Stil.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Münster

Bild­quel­le: Wiki­pe­dia

Neben einer lan­gen His­to­rie mit Ein­stür­zen, Neu­bau­ten, Erwei­te­run­gen und Restau­ra­tio­nen, die bis in die Anti­ke zurück­geht, wird die Basi­li­ka heu­te als katho­li­sche Kir­che ver­wen­det. Die Mau­ri­ti­us­ro­tun­de ist ein beson­de­res Pil­ger­ziel für Bestrei­ter des Jakobs­wegs.

Wer das Inne­re der Kir­che besich­tigt, soll­te auch gleich die 193 Stu­fen bis zur Aus­sichts­platt­form erklim­men. Beson­ders wage­mu­ti­ge kön­nen sogar nach wei­te­ren 52 Stu­fen die Aus­sicht von den Bal­ko­nen genie­ßen. Füh­run­gen gibt es natür­lich auch.

Mehr über das Kon­stan­zer Müns­ter erfah­ren »

Platz 3: Die Impe­ria

Die Impe­ria ist wirk­lich ein­zig­ar­tig. Sie ist nicht nur das welt­weit größ­te Denk­mal einer Kur­ti­sa­ne, son­dern auch eine Art Frei­heits­sta­tue für Kon­stanz. Die 9 m hohe und 18 t schwe­re Skulp­tur, wel­che aus Beton gegos­sen ist, ver­weilt am Ende des Hafen­stegs neben dem Stadt­gar­ten, und dreht sich bin­nen 4 Minu­ten ein­mal um ihre eige­ne Ach­se.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Imperia

Bild­quel­le: Wiki­pe­dia

Neben ihrer auf­fäl­li­gen Erschei­nung bie­tet sie zahl­rei­che Geheim­nis­se und zu ent­de­cken­de Mys­te­ri­en. So ver­birgt sich in ihrem Sockel bei­spiels­wei­se die ältes­te Pegel­mess­sta­ti­on Baden-Würt­tem­bergs. Der Sockel selbst wur­de von einer Fir­ma gespon­sert, die nicht mehr exis­tiert, doch der Boden, auf dem die hef­tig umstrit­te­ne Dame steht, gehört der deut­schen Bahn.

Madame Impe­ria ist eine sar­kas­ti­sche Anspie­lung auf die soge­nann­te Mätres­sen­her­schaft zur Zeit des Kon­stan­zer Kon­zils und nimmt mit Nar­ren­kro­ne, Papst und Kai­ser in ihren Hän­den, die Macht­ha­ber ver­gan­ge­ner Jahr­hun­der­te auf die Schip­pe.

Aber das kön­nen Sie ja dann selbst im Detail her­aus­fin­den 🙂

Mehr über die Impe­ria erfah­ren »

Platz 2: Kon­stan­zer Alt­stadt

Die Alt­stadt in Kon­stanz beginnt als klei­ner Bischofs­sitz um 600, ab dem Jahr 1400 wird sie sich flä­chen­mä­ßig nicht mehr aus­deh­nen. Bau­tech­nisch pas­siert jedoch so viel wie kaum andern­orts. Ein­zig­ar­ti­ges Cha­rak­te­ris­ti­kum der Alt­stadt: Sie liegt süd­lich des Rheins, und den­noch auf der „Schwei­zer Sei­te” – das kön­nen sonst nur noch die west­lich angren­zen­den Stadt­tei­le von sich behaup­ten.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Altstadt

Her­vor­ra­gend erhal­ten sind Gebäu­de aus knapp 700 Jah­ren akti­ver Bau­zeit, da die Kon­stan­zer Alt­stadt gänz­lich von den ver­hee­ren­den Akten des ers­ten und zwei­ten Welt­krie­ges ver­schont blieb.

Zwi­schen sakra­len Bau­ten, spät­mit­tel­al­ter­li­chen Bür­ger­häu­sern und klas­si­zis­ti­scher Archi­tek­tur kön­nen Sie hier in klei­nen Fach­ge­schäf­ten, aber auch in Filia­len nam­haf­ter Mar­ken stö­bern, oder in idyl­li­scher Atmo­sphä­re einen Kaf­fee genie­ßen.

Mehr über die Alt­stadt Kon­stanz erfah­ren »

Platz 1: Insel Main­au

Ob per pedes über die Brü­cke oder per Schiff, die Insel Main­au bleibt unse­re Num­mer 1 der zu ent­de­cken­den Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz. Sie ist die dritt­größ­te Insel im Boden­see. Ca. 185 Bewoh­ner tum­meln sich auf der klei­nen Insel, des­sen Mit­tel­punkt die gräf­li­che Fami­lie und das Deutsch­or­den­schloss dar­stel­len.

Sehenswürdigkeiten in Konstanz Mainau

Bild­quel­le: Boden​see​.de

Lenn­art Graf Ber­na­dot­te († 2004), der Uren­kel von Groß­her­zog Fried­rich I, ver­wan­del­te die ver­wahr­los­te und ver­wil­der­te Insel in ein bota­ni­sches Para­dies und ermög­lich­te der Öffent­lich­keit den Zugang. Seit 1974 ver­wal­tet eine gemein­nüt­zi­ge Stif­tung der Graf­schaft die Insel und ihre tou­ris­ti­schen Betrie­be.

Neben fan­tas­ti­schen Restau­rants, Ver­an­stal­tun­gen, Semi­na­ren, Events und Füh­run­gen bie­tet die Insel mit dem Schmet­ter­lings­haus und dem Pal­men­haus sogar Schlecht­wet­te­r­al­ter­na­ti­ven. Ach ja, den Plausch mit der Grä­fin höchst­per­sön­lich soll­ten Sie natür­lich auch nicht ver­pas­sen!

Mehr über die Insel Main­au erfah­ren »

Unse­re Top 10 Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz – was sind Ihre?

Stim­men Sie uns zu? Oder haben wir bei einer Plat­zie­rung dane­ben gegrif­fen? Was sind Ihre Lieb­lings­at­trak­tio­nen und Sehens­wür­dig­kei­ten in Kon­stanz?

Wel­che Plat­zie­run­gen aus unse­rer Lis­te wer­den es auf Ihren Feri­en­plan schaf­fen, und wel­che nicht? Las­sen Sie es uns wis­sen, wenn Sie Ihren Auf­ent­halt im Gästehaus Centro buchen, und wir kön­nen Ihnen ger­ne mit wei­te­ren Ide­en aus­hel­fen!

Wir wün­schen Ihnen einen ange­neh­men Urlaub, eine unver­gess­li­che Zeit in unse­rer schö­nen Stadt und freu­en uns dar­auf, Sie bald per­sön­lich begrü­ßen zu dür­fen!

Autor: Niklas Göke, 2016

Tei­len Sie Ihre Vor­freu­de: